Kategorien
Drohne

Gerüchten zufolge soll die Marke Hasselblad auf der DJI Mavic 3 zu finden sein

Die wichtigste Veröffentlichung von DJI in diesem Jahr war die DJI Air 2S mit 5,6K-Kamera, die im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff Mavic 2 Pro eine höhere Videoauflösung bietet, aber keine vollständige Hindernisvermeidung.

Es scheint also wahrscheinlich, dass DJI etwas in den Ärmeln hat. Wir sind fällig für eine aufgefrischte Flashship-Drohne von DJI Global. 🙂

Viele Medien berichten über Leaks einer Mavic 3-Serie mit zwei Kameras, die unten abgebildet ist.

Bildquelle: @DealsDrone via WeChat

Tech Advisor Durchgesickerte technische Daten (Quelle)

  • Verbesserte Hindernisvermeidung mit Weitwinkelsensoren an den Ecken der Drohne
  • Neues Kameramodul mit zwei Objektiven, eines mit 7fachem Zoom - eine weitere Zusammenarbeit mit Hasselblad
  • Das andere Objektiv ist ein 24-mm-Objektiv mit F/2,8-Blende (mit 16-mm-Adapterring)
  • Nimmt 5,7K-Videos auf, möglicherweise in Apple ProRes
  • Der Akku mit größerer Kapazität ermöglicht eine Flugzeit von 40 Minuten
  • DJI Air 2S Funksystem
  • DJI Mini 2 ähnlich: Der Akku wird von hinten eingesetzt
  • 1TB oder 2TB Speicherplatz
  • Ursprünglich hatte DJI geplant, das Produkt im Oktober 2021 auf den Markt zu bringen.

Es gibt Gerüchte, dass es zwei Modelle in der Entwicklung geben könnte - vielleicht Pro und Zoom - und dass nicht zwei verschiedene Sensoren verwendet werden, sondern ein interner Spiegel, damit der Sensor für zwei Objektive verwendet werden kann.

Einige sagen, dass das neue Ausweichsystem autonomes Fliegen ermöglichen wird, während andere glauben, dass DJI den Markennamen Mavic fallen lassen wird, so wie es bei Mini und Air der Fall war.

Der DJI Mavic 3 wurde letzten Monat von einem brasilianischen YouTuber geleakt, aber es ist bereits Zeit, nach vorne zu schauen. Das Unternehmen hat den Osmo Mobile 5 auf den Markt gebracht, der leichter ist als sein Vorgänger, aber eine geringere Akkulaufzeit hat.

Da die Air 2S über 5,6K-Video verfügt, hoffe ich, dass das nächste Produkt von DJI eine Auflösung von 8K und die komplette Palette an Sensoren zur Hindernisvermeidung haben wird.

Mir gefällt, was ich sehe: Die letzten Drohnen sind größtenteils identisch, aber von unterschiedlicher Größe. Hier haben wir etwas, das ein wenig futuristischer ist, und diese Doppelkameras sind sehr interessant. Der 7-fache optische Zoom könnte wirklich nützlich sein für einen episch schönen Dolly-Zoom.

Was denken Sie? Werden wir noch in diesem Jahr ein verbessertes Flaggschiff der Mavic-Drohne sehen? Schreiben Sie einen Kommentar unten!